Theater Drachengasse  Bar&Co
PUBLIKUMSFORUM

Ihre Meinung zu unseren Stücken ist uns wichtig!

Ihre Meinung ist uns wichtig! Bitte schreiben Sie uns, was Sie von unseren Stücken halten. Wir verpflichten uns, ALLE stückbezogenen Beiträge auf unserer Homepage zu veröffentlichen. (Achtung: kontextfremde und sittenwidrige junk-Beiträge fliegen raus!)

Durchschnittlich jeder zehnte Beitrag wird belohnt (Auswahl durch Zufallsgenerator).
Wählen Sie aus:

Neuer Eintrag

Name:
E-Mail:
Titel des Stücks:

Gewinnauswahl:
2 Freikarten für ein Stück Ihrer Wahl
Blick hinter die Kulissen
Kommentar:
Ja, ich will den Drachengasse Newsletter erhalten
Um automatisierten Spam zu vermeiden, geben Sie bitte zur Kontrolle die Zahlen aus dem Bild unten links in das Textfeld unten rechts ein:
Zahlen Bitte geben Sie die Zahlen ein:


1937 Einträge vorhanden:

The Greatest Christmas Show on Earth!
Am 07.12.2017 13:28:31 schrieb Manuela M. M. via facebook
 
Great opening! 
 
 
The Greatest Christmas Show on Earth!
Am 07.12.2017 13:27:46 schrieb Monika Sch. via facebook
 
Thank you! We had a wonderful evening!! 
 
 
nach Lulu
Am 07.12.2017 13:26:05 schrieb Alexandra Sommerfeld via facebook
 
Wunderbar, genial, witzig, bezaubernd - hingehn, anschaun !!! 
 
 
Kirstin Schwab sitzt auf dem Sarg und feiert Geburtstag.
Am 10.11.2017 09:17:25 schrieb Anna Maria Krassnigg
 
Am Ende des furiosen Solos Kirstin Schwab sitzt auf dem Sarg und feiert Geburtstag erfahren wir, dass eine der Selbstbezeichnungen der Protagonistin sie als „kleine Frau mit tiefer Stimme“ beschreibt.

Nun, wer den Abend erlebt hat, erkennt die Untertreibung. Hier wütet, leidet, entlarvt und unterhält auf´s Beste eine große darstellende Künstlerin mit einem gleichermaßen leichtfüßigen wie tiefen Text.

Die Autorin und Schauspielerin Kirstin Schwab beweist: der denkenden Schauspielerin, die nicht bedient und sich von keiner Institution bedienen oder zurichten lässt gehört die zeitgenössische Bühne - oder sollte sie gehören. Dieser Abend sprengt alle Hierachien und Zuordnungen, auch solche, welche Schwab lustvoll aber auch betroffen machend seziert. Der kleine große Abend über Theater, Widerstand, Lust, unerschöpfliche Energie und die wirklich wesentlichen Fragen könnte überall mit Gewinn stattfinden. Derzeit tut er es an der Drachengasse. Man renne dorthin!!!! 
 
 
Grooming
Am 10.11.2017 09:16:22 schrieb Isa Sv. via facebook
 
Das hat ziemlich tief gesessen. Ich wünsche dem Stueck und der drachengasse noch viele Menschen, die dem "Kaninchen" hinterherfolgen. 
 
 
Grooming
Am 10.11.2017 06:08:18 schrieb Martin Drucker
 
Erst lässt sich das Stück ein bisschen seicht an: Böser Lüstling verführt unschuldiges Mädchen; dann nimmt es allerdings immer mehr Fahrt auf und schaukelt sich hoch, bis zum rätselhaften Schluss.
Eine auf jeden Fall sehenswerte und in diesem kleinen Rahmen auch sehr intensive Stunde! 
 
 
Kirstin Schwab sitzt auf dem Sarg und feiert Geburtstag.
Am 08.11.2017 11:01:34 schrieb Doina W. via facebook
 
Unbedingt sehenswert!! Völlig überraschend. Poetisch und witzig zugleich, mit scharfer Analyse u philosophischem Tiefgang, dennoch spielerisch, leicht, direkt und von großem persönlichen Mut u innerer Freiheit beseelt! - lasst Euch verblüffen! 
 
 
Arme Gerechtigkeit, liegst im Bett und hast kein Kleid!
Am 24.10.2017 09:43:08 schrieb Milica J. via facebook
 
....wahnsinnig tolles Stück-sehr sehenswert.... von <3 empfohlen.... endlich mal die Wahrheit über "Gerechtigkeit und Politik" auf eine andere Weise!!! 
 
 
Arme Gerechtigkeit, liegst im Bett und hast kein Kleid
Am 22.10.2017 09:07:25 schrieb Karin Koller
 
Oh weh, vor lauter Begeisterung habe ich zu eilig geschrieben. Korrektur: "...sich dem Jetzt zu stellen... und..."dass ich gerne wieder zu ihr greifen möchte"  
 
 
Arme Gerechtigkeit, liegst im Bett und hast kein Kleid
Am 22.10.2017 08:59:10 schrieb Karin Koller
 
Ich bin nachhaltig beeindruckt. Das mit soviel Witz, Ehrlichkeit, Verspieltheit gewagt wird sich mit dem Jetzt zu stellen finde ich beglückend. Im Nachhinein würde ich gerne an bestimmte Stellen zurückgehen können, sie mir noch einmal ansehen noch einmal zuhören - diese Inszenierung ist so dicht, dass gerne wieder zu ihr greifen möchte um reinzuschauen und reinzuhören. BRAVO! 
 
 
nächsten 10 Einträge