Theater Drachengasse  Bar&Co
 

My home is my castle Nachwuchswettbewerb 2019 Die Finalist*innen
Freitag, 15.03.2019

Zweinsamkeit
Marzella Ruegge, Maximilian Friedel

Ich will jetzt einfach mal nichts Schönes mehr machen. Und auch nichts Hässliches. Also eigentlich gar nichts.
Zwei junge Figuren haben sich in ihre Pyjamas geschmissen und bleiben drinnen. Sie haben es satt, sich den Optimierungszwängen unterzuordnen. Sie bauen ihr eigenes Reich, werfen ihren Ehrgeiz in den Mixer und beschreiben neue Spielregeln. Vielleicht, wenn es ganz langweilig wird, kommt da so was wie Glück. Oder finden die beiden doch zurück in den Schiffbruch des Lebens?


Shoot
Isabella Sedlak, Dino Pešut, Shahrzad Rahmani, Kira Lorenza Althaler, Markus Bernhard Börger

Ich weiß nicht, ich will ein Kind.
Sie, eine schwarze Frau aus Österreich, und er, ein schwuler Mann aus Kroatien, teilen sich eine Couch in einer Zwei-Zimmer-Wohnung. Sie wissen nicht, was der nächste Schritt sein wird in ihrem Leben, aber sie wissen, dass ihre Vorstellung von Intimität sich nicht in der Kleinfamilie verwirklichen lässt. Im Spannungsfeld zwischen Freundschaft, familiärer Bindung und erotischem Begehren loten sie ihre Möglichkeiten aus. Werden sie es wagen, dem Leben mit Ablaufdatum ihre Vision von Dauer entgegenzusetzen?


Das Heimspiel der Begonien
Stephanie Schreiter, Silvia Schmidt, Anna Kramer, Alice Peterhans, Bettina Schwarz

Wir müssen lieb zueinander sein.
Die Welt draußen schreit Drama. Aber Gerda und Gregor haben sich in ihrer kleinen sicheren Familienwelt eingenagelt. Unverrückbar. Nichts mehr soll eindringen. Sie kreisen um ihre Erinnerungen, Geschichten und Bilder und blicken in den Abgrund ihrer Imagination. Was ist schrecklicher? Die ausgesperrte Realität, oder die ausgedachte?


INCH Bag unisex S50x35
Wiebke M. Yervis, Rachel Müller, Annina Hunziker, Moritz Ilmer

Wir sagen nicht: Was wäre wenn Krieg kommt? Wir sagen: Es kommt Krieg!
Eine Gruppe junger Prepper wappnet sich gemeinsam für die Katastrophe. Sie sind sicher, dass sie kommen wird, und die Vorbereitung darauf erscheint um so viel einfacher, als sich im Strudel der aktuellen Meinungen und Probleme zu positionieren. Im Krieg weiß man, wer der Feind ist. Die Frontlinien sind klar gezogen und für Zweifel ist keinen Platz. Ist doch so, oder?

Drucken Drucken
PDF Datei "Ausschreibung My home is my castle" herunterladen
PDF Datei "Statistik" herunterladen
PDF Datei "Resümee" herunterladen
zurück zurück