THEATER DRACHENGASSE  BAR&CO  


Heimat in Dosen
Ein Projekt von Rieke Süßkow und Emre Akal
Jurypreis des Nachwuchswettbewerbs 2017

Uraufführung
Eine Koproduktion mit Theater Drachengasse

Bar&Co
22. Jänner – 3. Februar 2018, Di-Sa um 20 Uhr

 

Foto: Andreas Friess  
Foto: Andreas Friess  





















Der Andrang, der aus den Kriegsgebieten fliehenden Menschen, wird durch die politische Rhetorik zur Naturkatastrophe. Also was tun, wenn scheinbar die Apokalypse vor der Tür steht? Magda und Franz haben sich eine neue Heimat gewünscht, einen eigenen, nigelnagelneuen Staat, in dem sie vor den Flüchtlingsströmen sicher sind. Nun leben sie fernab von der Außenwelt in einer homogenen Gesellschaft, in der sie ihre vertrauten Werte und Ideale erhalten können.

Heimat in Dosen erzählt über eine skurrile Welt, in der die Utopie einer kulturellen Reinheit sich in einen klaustrophobischen Angsttraum verwandelt, in dem die Luft stillsteht und die Zerstörung nicht von außen, sondern von innen kommt.


Regie: Rieke Süßkow, Emre Akal
Text: Emre Akal
Bühnen- und Kostümbild: Lukas Fries
Kostümmalerei: Raffaela Schöbitz
Sounddesign: Paul Wolff
Regieassistenz: Raffaela Schöbitz, Melanie Lyn
Sounddoublage: Melanie Lyn
Es spielen: Philipp Stix, Burak Uzuncimen, Julia Carina Wachsmann

Das Projekt wird gefördert durch die Kulturabteilung des Magistrats der Stadt Wien.


  Foto: Andreas Friess
  Foto: Andreas Friess

 

 


www.drachengasse.at

Theater Drachengasse
Fleischmarkt 22
1010 Wien

 

Kartenreservierung telefonisch Di-Sa 15.30-19 Uhr oder rund um die Uhr über die Homepage

16.01.2018

Telefon 512 13 54
Telefax 512 06 04
theater@drachengasse.at